Unerhörte Ostfrauen. Lebensspuren in zwei Systemen

Anlässlich des Mauerfalls vor 30 Jahren, lädt der Soroptimist Club Rostock am 5. September 2019 um 19 Uhr zur vierten „Stunde der Frauen“ in die Aula des Innerstädtischen Gymnasiums (ISG) ein. Die Lesung, mit anschließendem Gespräch mit Ellen Händler, einer der beiden Autorinnen des Buches, steht ganz im Sinne der ostdeutschen Zeitgeschichte. In steter Balance zwischen Familie und Beruf, galten Frauen aus dem Osten als unabhängig, selbstbewusst und erfolgreich. Der Mythos der Ostfrauen zieht sich bis heute durch die Gesellschaft und zeigt doch bei genauerer Betrachtung ein Rollenverständnis fernab aller Klischees. Zwischen Pflichtbewusstsein und Emanzipation; Entbehrungen und Selbstbestimmung erkämpften sich Frauen den Weg zur Gleichberechtigung, um dann nach der Wende zu unterliegen.

Veranstaltungsinformation 

Lesung:              5. September 2019

Beginn:               19.00 Uhr      Einlass ab 18.30 Uhr

Ort:                     Aula des ISG Rostock, Goethestraße 5, 18055 Rostock

Eintritt:               Kostenfrei. Wir bitten um eine Spende für das Rostocker Frauenhaus

Weitere Informationen

Impressionen zum Benefiz Konzert des Rostocker Soroptimisten Clubs im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Stunde der Frauen“ am 27.06.2019 zugunsten des Rostocker Frauenhauses (Fotos von Angelika Heim).

Professor Theede spielt Lieder von Udo Jürgens – einfach mal was anderes!

Im Rahmen der Kulturreihe „Stunde der Frauen“ des Soroptimist-Clubs Rostock findet am 27. Juni 2019 um 19 Uhr in der Kunsthalle Rostock ein Benefizkonzert der besonderen Art statt. Wer Professor Theede kennt, wird sich auf das Konzert freuen und lässt sich in „Einem ehrenwerten Haus“ mit „Griechischem Wein“ sicher verführen – wer nicht, darf sich freuen, einen Ausnahmekünstler kennenzulernen. Der Hamburger Pianist hat mit „Hommage an Udo Jürgens“ ein Abendprogramm kreiert, das einen der bedeutendsten deutschsprachigen Entertainer ehrt und gleichermaßen neu entdecken lässt. Das Benefizkonzert mit den Hits von Jürgens, so, wie man sie noch nie gehört hat, ist ein Dankeschön an alle Spenderinnen und Spender des Abends.

Kartenbestellungen

Unsere Veranstaltungen aus den vergangenen Jahren

Stunde der Frauen am 28. Juni 2018 in Rostock

Spenden gehen an Charisma e.V. für ein Mütter-Mädchen-Camp

Cellistin Friedericke Fechner liest und musiziert

Im Rahmen der Kulturreihe „Stunde der Frauen“ des Rostocker Soroptimisten Club findet am 28. Juni um 19 Uhr im Rathaus, eine Lesung mit Friedericke Fechner statt. Sie berichtet von Ihrer Recherche über ein Stralsunder Altstadthaus und wie Sie währenddessen auf eine packende Geschichte stößt. Die an diesem Abend gesammelten Spenden werden dem Charisma e.V. übergeben.

Wie die Rekonstruktion eines mittelalterlichen Stadthauses in Stralsund und die Ermittlung seiner früheren jüdischen Bewohner eine internationale Familienzusammenführung ermöglichte, wird in einem Vortrag am 28. Juni um 19 Uhr im Festsaal des Rathauses Rostock dargestellt. Die Cellistin Friederike Fechner aus Stralsund berichtet anhand einer Powerpoint-Präsentation über ihre Recherchearbeit im Stralsunder Stadtarchiv, ihre Suchaktionen und ihre Kontaktaufnahme zu den Nachfahren, die auch eine Intensivierung der Aufarbeitung jüdischer Geschichte in der Hansestadt Stralsund angestoßen hat. Im Rahmen der Kulturreihe „Stunde der Frauen“ des Rostocker Soroptimisten Clubs findet diese Lesung statt. Musikalisch untermalt wird die Lesung mit jüdischen Liedern vorgetragen von Friedericke Fechner, Violoncello und Mathias Husmann auf dem Klavier. Der Eintritt ist frei und mögliche Spenden werden dem Charisma e.V. für ein Mütter-Mädchen-Camp zur Verfügung gestellt.

Über Friedericke Fechner

Die in Hannover geborene Cellistin Friederike Fechner studierte an den Musikhochschulen Hannover und Basel bei Klaus Storck, Radu Aldulescu und Boris Pergamenschikow, außerdem an der Indiana University School of Music in Bloomington, USA. Sie absolvierte zahlreiche Meisterkurse, u.a. bei Pierre Fournier, William Pleeth, Siegfried Palm, Peter Bruns, Arne Christian Pelz und Leonid Gorokhov, und tritt als Solistin und Kammermusikerin im In – und Ausland auf.

Im Zusammenhang mit der von ihr erfolgreich betriebenen Konzertreihe „Kammerkonzerte Klinikumskirche“ in der Kirche des HELIOS-Hanseklinikums Stralsund entstanden gemeinsame Kammermusikprojekte mit Künstlern wie Saschko Gawriloff, Bernd Zack, Tim Stolzenburg, Elisabeth Weber, Julian Arp, Manuel Hofer, Edouard Tachalow, Boris Garlitskij, Alexander Zemtsov, Leonid Gorokhov, dem Ensemble Medici u.v.a.

Friederike Fechner unterrichtet an den Musikschulen Bergen auf Rügen und Stralsund.

Einladung zum Erntedankfest

Liebe Sorores,
gern möchte der SI Club Rostock euch alle und insbesondere auch die Clubschwestern aus unseren Nachbarclubs zu unserem diesjährigen Erntedankfest am 7. Oktober einladen. Nach dem Erfolg der Urveranstaltung im letzten Jahr hat sich diesmal unsere CS Bianca Glöe als Gastgeberin bereit erklärt und lädt auf ihr wunderschönes Gut Klein Nienhagen zwischen Satow und Kröpelin mitten in Mecklenburg ein.
Mit herzlichen Grüßen Gesa Stückmann und Sabine Hilliger

Ahoi für zwei Freibeuterinnen

Der SI Club Rostock engagiert sich für das Frauenhaus Rostock!

Am 6. Juli veranstalten wir mit Unterstützung der Kunsthalle Rostock und der beiden Künstlerinnen Wiebke Kruse und Franziska Albers, alias "Franz Albers und Käpt'n Kruse", ein maritimes Programm in der Kunsthalle Rostock.

Ab 19:30 Uhr laden wir alle ein, die das Frauenhaus Rostock mit einer Spende unterstützen wollen. Es ist uns eine Herzensangelegenheit, den von Gewalt betroffenen Frauen und ihren Kindern einen sicheren Ort zu schaffen, wo sie neue Kraft für die Zukunft bekommen können. Das engagierte Team de Frauenhauses berichtete uns, dass jede Hilfe ankommt und gebraucht wird. Ein besonderes Anliegen ist für uns, die gemeinsame Unterbringung von Müttern mit Söhnen, die 14 Jahre und älter sind, zu organisieren. Nähere Informationen erfahren Sie hier.

Nach oben


Top