Lesen Sie hier unsere Pressemitteilungen

Ahoi für zwei Freibeuterinnen

Erstes Konzert des Clubs Rostock von Soroptimist International Deutschland (SI) in der Kunsthalle Rostock stand unter dem Motto: Wir gemeinsam für das Rostocker Frauenhaus! Im Rahmen der neuen kulturellen Reihe „Stunde der Frauen“ werden künftig Veranstaltungen in Rostock stattfinden.

Rostock, 7. Juli 2017 –
Ein voller Erfolg war das erste Konzert in der Kunsthalle Rostock mit dem Seefrauen Duo „Franz Albers und Käpt’n Kruse“. Über 150 Personen kamen am Donnerstagabend in die Kunsthalle um mit dem SI Club Rostock das Frauenhaus Rostock zu unterstützen. Es konnten Spendengelder von rund 1.900 Euro eingenommen werden. Zudem verkündete die Kunsthalle, das je 1.- € pro verkaufte Speisen und Getränke dem Spendenzweck zugute geschrieben wird.
Als neues öffentlichkeitswirksames Element für dieses und weiter Projekte planen die Frauen vom SI Club eine neue Veranstaltungsreihe unter dem Motto „Stunde der Frauen“ – ein Engagement in Verbindung mit Kultur für einen guten Zweck. Es sollen besondere kulturelle Ereignisse in Rostock kreiert werden, bei denen Künstlerinnen, Politikerinnen und Unternehmerinnen in den Mittelpunkt gestellt werden und ein unterhaltsames, informatives oder vernetzendes Moment, insbesondere für Frauen, bieten.
Die bei den Veranstaltungen, geplant sind derzeit vier pro Jahr, gesammelten Spenden, sollen der Erweiterung des Frauenhauses zu Gute kommen. Insbesondere hier möchte der SI Club die baulichen Maßnahmen, die eine Unterbringung von Jungen ermöglichen, die auch älter als 14 Jahre sein können, unterstützen. Besonders Jungen in der Pubertät benötigen ihre Mütter und sollten die Möglichkeit erhalten, gemeinsam mit ihnen und ihren jüngeren Geschwistern untergebracht zu werden. Gerade, wenn Jungen gewalttätige und beleidigende Väter erlebt haben, müssen sie andere Umgangsformen erlernen, damit sie selbst nicht in die erlernte gewalttätige Spirale geraten. Mit dieser neu ins Leben gerufenen Veranstaltungsreihe möchte der SI Club Rostock die dafür benötigten Gelder erwirtschaften.
Franz Albers und Käpt’n Kruse: Hinter Franz Albers und Käpt’n Kurse verbirgt sich ein junges Seefrauen-Duo, welches sich die Pflege, aber auch die Neuinterpretation maritimer Hits, (Filmton-)Schlager, Chansons und vieler anderer Songs auf die Fahne geschrieben hat. Zwei Frauen aus dem hohen Norden: Stockholm, Husum, Lübeck und Hamburg – diese Orte sind ihre Heimat. Franz (Franziska Rademacher; Klavier, Akkordeon) und Käpt’n (Wiebke Wilhelmine Kruse, Gesang, Akkordeon, Melodika) locken ihre Zuhörerinnen und Zuhörer auf die See, um dort ihre Herzen zum Schunkeln zu bringen. Sie singen und erzählen von ihrer Heimat, ihren Reisen nach Chile, Hong Kong und Hawaii, ihren Begegnungen in Übersee, von sagenumwobenen Meerjungfrauen, von Seefahrern, von maritimer Weiblichkeit, Fernweh, Heimweh, Seefruugarn, Reeperbahn, Biergenuss, Gezeiten, Luv und Lee.
Weitere Informationen: www.alberskruse.de, fb: facebook.com/alberskruse, mail: alberskruse@gmail.com

„Elch namens „Horst“ war der Renner“

Weihnachtliches Engagement des Soroptimist Club Rostock

Rostock, 19. Dezember 2016 -
Regionales und soziales Engagement für Frauen und Mädchen, ist das Ansinnen des Soroptimist Club Rostock, welcher Ende September 2015 in Rostock seine Gründung erlebte. Soroptimist International – abgeleitet von „sorores optimae“, den guten Schwestern – ist die weltweit größte Serviceorganisation berufstätiger Frauen, die sich für die Rechte von Frauen und Mädchen einsetzen.
Am letzten Wochenende, 17./18. Dezember, haben die Clubschwestern auf Norddeutschlands größtem Weihnachtsmarkt in Rostock, mit dem Verkauf von selbstgemachten Weihnachtsbasteleien wie Elche aus Birkenholzresten, lackierte Mandala Steine, Keksen, Büchern sowie Punch- und Glühweinverkauf einen Erlös von rund 900.- € eingenommen.

Der Rostocker SI Club zählt derzeit 27 Clubschwestern, die sich für das Projekt „Starke Frauen für Rostock, Land und Meer“ einsetzen. Unter diesem Dach sollen sich alle Projekte des Clubs vereinen, in denen Mädchen und Frauen geholfen werden kann, die sich in einer Notsituation befinden oder auch für das berufliche Fortkommen im Rahmen eines Mentoring Programms. Der gesamte Erlös des Weihnachtsmarktstandes wird diesen Projekten zugeführt.

Sorores in Fahrt

Bundesweite Aktion auf Rädern von Soroptimist International Deutschland (SID) betont das Recht auf Bildung für Frauen und Mädchen weltweit

Hannover/Rostock, 3. August 2016 -
Soroptimist International, die weltweit größte Service-Organisation berufstätiger Frauen mit gesellschaftspolitischem Engagement, hat ab Samstag, 30. Juli 2016 mit der bundesweiten Aktion „Sorores in Fahrt“ eine neue Form der Frauen-Bewegung gestartet. Bundesweit werden diese in über 200 SI-Clubs organisierten Frauen mit gelben Warnwesten ausgestattet gemeinsam an Flüssen und Seen Radfahren: An Rhein und Ruhr, Lahn und Main, an der Mosel, an der Elbe oder um Stauseen herum. Die Soroptimistinnen wollen damit öffentlich auf ihre Anliegen aufmerksam machen und Spenden sammeln. Im Start- und Zielbereich informiert Soroptimist International jeweils über Projekte zum aktuellen Programm-Fokus „Selbstbestimmt leben durch Bildung“.

Der Rostocker Club hatte sich hierfür eine Fahrt über den Darß vorgenommen und ist an vielen Stellen mit Einheimischen und Urlaubern ins Gespräch gekommen und konnte so seinem Anliegen Gehör verschaffen. Die Spenden des Rostocker Clubs werden für gezielte Projekte u. a. für den Fischkutter Jugend- und Begegnungsstätte e.V., für Deutschkurse für Flüchtlinge u. v. m. eingesetzt.

Deutschlandweit wird etwa die Unterstützung für das Schulprojekt für syrische Flüchtlingskinder an der türkisch-syrischen Grenze, in Zusammenarbeit mit der Deutschen Welthungerhilfe e.V., für die SID bereits knapp 200.000 Euro an Spenden aufgebracht hat, eingesetzt. Die Schulen werden aktuell von über 1.000 Mädchen und Jungen regelmäßig besucht. Weitere Informationen über „Sorores in Fahrt“ und Aktionen in Ihrer Region erhalten Sie auf Anfrage über soroptimist@soroptimist.de

Soroptimist Club Rostock kocht mit Flüchtlingsfrauen

Die Sorores des Rostocker Soroptimisten Clubs luden syrische, eritreische und mazedonische Frauen zum gemeinsamen Kochen ein. Acht Frauen mit ihren Kindern und zwei Männer folgten der Einladung.

Rostock/Tribsees 28.4.2016 –
Angela Schäfer und Stephanie Meyerhoff betreuten das „Abenteuer Kochen“ im Berufsbildungswerk in Tribsees. Sie kauften im Vorfeld viele unterschiedliche Waren ein und bereiteten dann gemeinsam mit den Frauen, in einer sehr aufgeschlossenen und interessierten Runde, ein dreigängiges Menü zu. Nach drei Stunden spannender Kommunikation und vielen neuen Eindrücken wie z. B. in den unterschiedlichen Ländern Speisen zubereitet werden, waren alle zufrieden und hungrig.
Die Arbeitsabläufe waren aufgrund der Kommunikationsschwierigkeiten, zum Teil mit „Händen und Füßen“ nicht einfach zu bewältigen, jedoch konnte sich das Ergebnis sehen lassen: Kartoffelsüppchen mit Bärlauch, Kaninchen in Senfsoße und als Dessert Rhabarber mit Quarkauflauf ergänzt mit vielen syrischen Spezialitäten. Gegessen wurde anschließend in großer Runde und zum Abschluss haben alle – Frauen, Männer und Kinder - gemeinsam aufgeräumt.

Weihnachtliches Engagement des Soroptimist Club Rostock

Rostock, 9. Dezember 2015 -
Regionales und soziales Engagement für Frauen und Mädchen, das ist das Ansinnen des Soroptimist Club Rostock, welcher Ende September 2015 in Rostock seine Gründung erlebte. Am Dienstag, 8.12.2015 haben die Clubschwestern auf dem Rostocker Weihnachtsmarkt, Weihnachtsbasteleien der Kinder des Fischkutter Jugend- und Begegnungsstätte e. V. wie Kerzen, Teelichter sowie selbstgebackene Kekse, Nüsse und Mistelzweige verkauft. Der Erlös von 305.- € geht an den Fischkutterverein und dem Projekt „Starke Mädchen für Rostock“ welches besonders durch den Soroptimist Club Rostock unterstützt wird. Der Fischkutterverein hat sich den zum Grundsatz gesetzt, „…allen Menschen, besonders Kindern und Jugendlichen Hilfestellung zu geben, damit sie seelische Stabilität erlangen und im sozialen und gesamtpersönlichen Bereich beziehungsfähig werden.“ 

Soroptimist International chartert Club in der Hansestadt Rostock

In der weltweit größten Service-Organisation berufstätiger Frauen sind über 85.000 aktive Frauen (oder Soroptimistinnen) organisiert. Zu den Gründungsfeierlichkeiten des SI-Clubs Rostock am Wochenende 25. - 27. September 2015 werden über 150 Gäste aus dem In- und Ausland in Rostock erwartet.

 


Top